Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

neues Logo der Phil. Fak. III

Weiteres

Login für Redakteure

Erschließung des Archivs für Kindertexte

Forschungsprojekt: Aufbau und Erschließung des Archivbestandes. Ausdifferenzierung der angelegten Systematik mit dem Ziel, den Bestand in seiner Bedeutung für die empirische Bildungs- und Kindheitsforschung, insbesondere auch für Schreibprozessforschung auszuweisen.

Kurzbeschreibung:

Die Forschungsstelle „Archiv für Kindertexte“ existiert am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg seit Herbst 2000. Mittlerweile beherbergt die Sammlung ca. 80.000 von Kindern verfasste Texte. Von Aufsätzen aus reformpädagogischen Kontexten (ab 1900) über Texte aus internationalen Unesco-Projekten der jüngeren Gegenwart bis hin zu sämtlichen in den letzten zehn Jahren im Schreibwettbewerb des „Friedrich Bödecker-Kreises e.V. “ entstandenen Kindertexten eröffnet sich hier ein Kosmos schriftlicher ‚Weltbilder’. Die Aufgabenschwerpunkte der Forschungsstelle liegen in der Sammlung, Archivierung und Erforschung kindlicher Schreibprodukte. Diese werden als Ergebnisse von Schreibprozessen, d.h. als Ausdrucks- und Symbolisierungsmedium des kindlichen Subjekts und als Spielraum persönlicher Vorstellungen im Möglich­keitscharakter der Schriftsprache verstanden. Sie vor dem Hintergrund einer disziplinübergreifenden Betrachtung des Schreibens als Kulturtechnik in den Blick­punkt zu rücken und so der Kindheits- Bildungs- und Schreibprozessforschung als originäres empirisches Material zur Verfügung zu stellen, ist das zentrale Anliegen der Forschungsstelle. Dazu gehört dringlich die Erschließung und Auf­bereitung des Archivmaterials nach einer fachwissenschaftlichen Systematik, die den Textbestand in seiner Bedeutung für die genannten Forschungsfelder ausweist. In Zusammen­arbeit mit der ULB Halle wird eine Informations- und Recherche­plattform angestrebt, in der wichtige Informationen zu Form und Inhalt der Sammlungen auch online zu finden sind. Die Realisierung dieses Projektteils legt Grundlagen für den Ausbau der Forschungsstelle als Knotenpunkt eines interdisziplinär ausgerichteten Netzwerks zur wissenschaftlichen Erforschung von Kindertexten.

Leitung: Prof. Dr. Eva Maria Kohl

Zum Seitenanfang