Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

neues Logo der Phil. Fak. III

Weiteres

Login für Redakteure

Prof. Dr. Helsper

Prof. Dr. Helsper

Prof. Dr. Helsper

Professor für Schulforschung und Allgemeine Didaktik

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften
Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik
Franckeplatz 1, Haus 5, Raum 20

Tel:  0345 / 55-23810
Fax: 0345 / 55-27244
eMail:

Sekretariat: 0345 / 55-23823 (Kerstin Frenzel)

Sprechzeiten

Sprechzeiten im Wintersemester 2018/19:

Mi 14-15 Uhr

Ausfall: 12.12.18, 17.1.19, 30.1.19

Kurzbiographie

  • Geboren 1953 in Höhn/Oellingen/Westerwald;
  • Besuch des Gymnasiums Westerburg von 1964 bis 1972; Abschluss mit dem Abitur im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig;
  • Von Oktober 1972 bis Oktober 1977 Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Germanistik und Kunsterziehung an den Universitäten Marburg/Lahn und Gießen;
  • Von 1977 bis 1980 Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss an der Universität/ Gesamthochschule Essen;
  • Von 1980 bis 1984 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt "Zum Selbstbild Jugendlicher in Schule und Subkultur" an der Universität/Gesamthochschule Essen;
  • Von 1986 bis 1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Jugendforschung (Essen) im Forschungs- und Ausstellungsprojekt "Land der Hoffnung - Land der Krise: Jugendkulturen im Ruhrgebiet von 1900 bis 1987;
  • Abschluss des Promotionsverfahrens 1988 an der Philipps-Universität Marburg mit dem Thema: "Selbstkrise und Individuationsprozeß. Subjekt- und sozialisationstheoretische Entwürfe zum imaginären Selbst der Moderne";
  • Von 1988 bis 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Abteilung Sozialisation/ Bildungssoziologie an der Johann-Wolfgang-von-Goethe Universität Frankfurt a.M.;
  • Von 1992 bis 1994 Gastdozent an der Pädagogischen Hochschule Halle-Köthen/Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Fachbereich Erziehungswissenschaft;
  • 1994 Habilitation am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität/ Gesamthochschule Essen mit dem Thema: "Religion und Magie in der modernen Adoleszenz. Sozialisationstheoretische, jugendsoziologische und pädagogische Studien zum Verhältnis von Religion und Adoleszenz in der ‚postmodernen Moderne";
  • Von 1994 bis 1995 Geschäftsführender Leiter des Zentrums für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung (ZSL) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;
  • Von 1995 bis 1999 Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz;
  • Seit Oktober 1999 Professor für Schulforschung/Allgemeine Didaktik in der Philosophischen Fakultät III - Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;
  • 2007 Ablehnung eines Rufs auf eine W3-Professur für Schulpädagogik an der Universität Hannover;
  • Von 2001 bis 2007 Geschäftsführender Direktor des "Zentrums für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" (ZSL) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;
  • Von 2013 bis 2015 Geschäfsführender Direktor des Zentrums für Schul- und Bildungsforschung (ZSB) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;
  • Verleihung des Ernst-Christian-Trapp-Preises der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 19.3.2018 für innovative und unkonventionelle wissenschaftliche Leistungen in der Erziehungswissenschaft;

Funktionen (Auswahl)

  • Mitglied in den Kommissionen  „Professionsforschung und Lehrerbildung" und „Biographieforschung" der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft;
  • Von 1996 bis 1998 Sachverständiger in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages "Sogenannte Sekten und Psychogruppen";
  • Von 2001 bis 2007  Geschäftsführender Direktor des "Zentrums für Schul- und Bildungsforschung" (ZSB);
  • Von 2001 bis 2004 Vorstandsmitglied der Kommission „Professionsforschung und Lehrerbildung" in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE);
  • Seit 2001 Mitglied der Redaktion der Zeitschrift für Pädagogik   ;
  • Von 2003 bis 2006 Mitglied der Leitung des Promotionskollegs der Hans-Böckler-Stiftung „Biographische Risiken und Ihre professionelle Herausforderung";
  • Seit 2007 Mitglied der Leitung des Promotionskollegs der Hans-Böckler-Stiftung     „Bildung und soziale Ungleichheit" an der Martin-Luther-Universität Halle;
  • 2009 - 2011 Mitglied der Expertenkommission der DGfE "Nähe und Distanz in pädagogischen Beziehungen";
  • 2011 -  2015 stellvertretender Sprecher der DFG Forschergruppe "Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem" (FOR 1612);
  • März 2012 bis März 2016 stellvertretender Vorsitzender des DFG-Fachkollegiums 109 Erziehungswissenschaft;
  • Seit Juni 2015 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des landesweiten Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung Mecklenburg-Vorpommern an der Universität Rostock;
  • Seit Oktober 2015 Sprecher der DFG-Forschergruppe "Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem" (FOR 1612);
  • Forschung

    Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

    • Theorie der Schule und der Schulkultur
    • Jugend- und Schulforschung
    • Professionstheorie
    • Qualitative Forschungsmethoden

    laufende Forschungsprojekte

    abgeschlossene Forschungsprojekte (als Mitarbeiter und Leiter)

    • "Das Selbstbild Jugendlicher zwischen Schule und Subkultur": von der DFG finanziertes Forschungsprojekt im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Pädagogische Jugendforschung", gefördert vom 1. 1. 1981 bis 20. 11. 1984
    • "Land der Hoffnung - Land der Krise: Jugendkulturen im Ruhrgebiet zwischen 1900 - 1987": Forschungs- und Ausstellungsprojekt am Institut für Jugendforschung in Essen vom 1. 3. 1986 bis zum 28. 2. 1988
    • "Jugendliche mit scheiternden Bildungsverläufen": von der EG finanziertes Forschungsprojekt an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität Frankfurt a.M. von 1988 - 1991;
    • "Jugendliche Übersiedler": Forschungsprojekt am Institut für Jugendforschung (Essen) von 1990 - 1992 (Leitung);
    • "Institutionelle Transformationsprozesse der Schulkultur in ostdeutschen Gymnasien": Forschungsprojekt am "Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" (ZSL) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Leitung); gefördert  durch die DFG von 1. 8. 1995 - 31. 12.1998
    • Evaluationsprojekt "13 K" (Abitur nach 12,5  Jahren): angesiedelt am ZSL der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Leitung gemeinsam mit Prof. J.H. Olbertz, Prof. W. Marotzki); gefördert durch das Kultusministerium Sachsen-Anhalt vom 1. 10. 1999 - 31. 1. 2002
    • "Politische Orientierungen von Schülern im Rahmen schulischer Anerkennungsbeziehungen" (Leitung zusammen mit Prof. H.H. Krüger) am ZSL; gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft im Rahmen des Forschungsverbundes "Stärkung von Integrationspotenzialen moderner Gesellschaften" vom 1. 6. 2002 - 31.5. 2005
    • "Das Schüler-Lehrer-Verhältnis an Waldorfschulen" (Leitung zusammen mit Prof. Dr. Heiner Ullrich, Universität Mainz) am ZSL (in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut der Universität Mainz); gefördert durch die DFG vom 16. 11. 2002 bis 2006
    • "Pädagogische Generationsbeziehungen zwischen Familie und Schule" am "Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" (ZSB) der Universität Halle; gefördert durch die DFG als Pilotprojekt vom 16. 12.2001 - 28. 2. 2003; in der Hauptphase vom 1. 3. 2003 (Leitung zusammen mit Dr. Rolf Torsten Kramer)
    • „Erfolg und Versagen in der Schulkarriere" am "Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" (ZSB) der Universität Halle; gefördert durch die DFG, 1. 4. 2005 - 3. 12. 2011 (Leitung zusammen mit Dr. Rolf-Torsten Kramer)

    Nähere Informationen zu den Forschungsprojekten Prof. Dr. Werner Helspers auf der Seite des ZSB

    Promotionen

    laufende Promotionen

    NameThema
    Miriam HörnleinBerufsbiographien von Lehrern und der gesellschaftliche Auftrag zur Selektion. Eine biographieanalytische Studie zur Ausgestaltung des beruflichen Selbstverständnisses
    Sebastian LattauschkeDarstellung und Kritk der Operativen Pädagogik (Klaus Prange) - Abhandlung über die Bedeutung der Allgemeinen Erziehungswissenschaft
    Tobias LewekWiedereinstieg in unterbrochene schulische Bildungsverläufe
    Philipp MohrSchulische Auswahlprozesse aus der Perspektive beteiligter Arkteure. Eine empirische Studie zur Schülerauswahl an exklusiven Internatsschulen
    Kristina SchipplingZwischen Subjekt und Kamera. Filmpädagogische Reflexionen zur Konstituierung von Subjektivität
    Florian WoitheDie Rolle von Pflichtinternaten in Gymnasien mit Begabtenförderungsschwerpunkt
    Katrin KotzybaBildungsbiographische Orientierungen von Schülern mit Migrationshintergrund an exklusiven Gymnasien

    abgeschlossene Promotionen

    Name
    Thema
    Bärbel Maul"Als Mensch, als Akademikerin, als Frau..." Frauen im Studium und akad. Beruf in der BR Deutschland und der DDR 1945-1965
    Jeanette BöhmeSchulmythen und ihre imaginäre Verbürgerung durch Vertreter des oppositionellen - Schülerpols - Ein Beitrag zur Etablierung erziehungswiss. Mythosforschung
    Rolf Torsten KramerDas 'schulbiographische Passungsverhältnis' - Hermeneutische Rekonstruktion zum Verhältnis von Schülerbiographie und Schulkultur
    Susann BusseBildungsorientierungen Jugendlicher in Familie und Schule. Eine qualitativ empirische Fallstudie zur Reprodutkion sozialer Ungleichheit in einer ostdeutschen Sekundarschule
    Sabine SandringScheiternde Schulkarrieren im Spiegel der Anerkennungsbedürfnisse Jugendlicher
    Sven ThierschBildungshabitus, Familie und Schulwahl. Eine rekonstruktive Studie zur Aneignung und Weitergabe des "familialien Erbes" beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I
    Mareke NiemannDer Schulabstieg in die Hauptschule: Eine fallrekonstruktive Studie zur Transformation und Reproduktion der individuellen schul- und bildungsbezogenen Orientierungsrahmen von Schülern mit absteigender Schulkarriere bei der Ankunft und dem Besuch der Hauptschule
    Christa GrigoleitLebensgeschichtliche Erfahrungen sexualisierter Gewalt in schulischen Zusammenhängen. Eine qualitative, rekonstruktive Biografiestudie von betroffenen Schülern eines reformpädagogischen und eines jesuitischen Internats.
    Edina SchneiderVon der Hauptschule in das Gymnasium. Eine schülerbiographische Längsschnittstudie
    Anja GibsonBildungs- und Erziehungsziel: Verantwortungselite. Eine qualitative Studie zu exklusiven Internatsgymnasien und ihrer Schülerschaft.
    Michael Müller"Zur Kultur von Ultras im Fußball: Eine jugendbiographische Betrachtung"
    Anja EckoldZeit im Arrest. Fallstudien zur biographischen und lebenspraktischen Bedeutung des Jugendarrestes
    Mei-Ling LiuLehrerhabitus an exklusiven Schulen. Eine empirische Studie zur Lehrer-Schüler-Beziehung und zum Lehrerbild in China und Deutschland

    Publikationen

    Monographien und Herausgeberschriften der letzten fünf Jahre

    Monographien

    1. Kramer, R. T./Helsper, W./Thiersch, S./Ziems, C.: Das 7. Schuljahr: Wandlungen des Bildungshabitus in der Schulkarriere?. Wiesbaden: Springer 2013
    2. Helsper, W./Dreier, L./Gibson, A./Kotzyba, K./Niemann, M.: Exklusive Gymnasien und ihre Schüler. Passungsverhältnisse zwischen institutionellem und individuellem Schülerhabitus. Studien zur Schul- und Bildungsforschung. Band 64. Wiesbaden: Springer 2018

    Herausgeberschriften

    1. Helsper, W./Kramer, R.-T./Thiersch, S.: Schülerhabitus. Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen Passung. Wiesbaden: Springer VS 2014
    2. Krüger, H.-H./Helsper, W.: Elite und Exzellenz im Bildungssytem. Nationale und Internationale Perspektiven. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderherft 19/2014. 17. Jg. Wiesbaden: Springer VS 2014
    3. Sandring, S./Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend: Theoriediskurse und Forschungsfelder. Wiesbaden: Springer VS 2015
    4. Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS 2015
    5. Maxwell, C./Deppe, U./Krüger, H.-H & W. Helsper (Eds.): Elite Education and Internationalisation. From the Early Years to Higher Education. Houndmills, New York: Palgrave Macmillan 2018

    Herausgeber von Buchreihen

    1. Studien zur Jugendforschung (Leske und Budrich, gemeinsam mit Heinz-Hermann Krüger und Wilfried Breyvogel);
    2. Grundriss Erziehungswissenschaft/Pädagogik (Kohlhammer-Verlag, gemeinsam mit Jochen Kade, Frank Olaf Radtke/Werner Thole und Christian Lüders);
    3. Studien zur Schul- und Bildungsforschung (VS-Verlag, herausgegeben vom Direktorium des ZSL);
    4. Biographie und Profession (VS-Verlag, gemeinsam mit Werner Fiedler, Jörg Frommer, Heinz-Hermann Krüger, Winfried Marotzki, Ursula Rabe-Kleberg und Fritz Schütze)

    Aufsätze in Fachzeitschriften und Sammelwerken der letzten fünf Jahre

    1. Kramer, R.-T./Helsper, W.: Schülerbiographie und Übergänge - Zur  Bedeutung von schulischen Übergängen für die Schulkarriere und die  Schülerbiographie. In: Böhnisch, L. u.a. (Hrsg.): Handbuch Übergänge. Weinheim/München: Juventa 2013. S. 589-613
    2. Helsper, W./Kramer, R.-T./Thiersch, S.: Orientierungsrahmen zwischen Kollektivität und Individualität - ontogenetische und transformationsbezogene Anfragen an die dokumentarische Methode. In: Loos, P./A.-M. Nohl/A. Przyborski/B. Schäffer (Hrsg.): Dokumentarische Methode. Grundlagen - Entwicklungen - Anwendungen. Barbara Budrich 2013. S. 111-140
    3. Helsper, W./Klieme, E.: Thementeil: Quantitative und qualitative Unterrichtsforschung - eine Sondierung. Einführung in den Thementeil. Zeitschrift für Pädagogik 59. Jahrgang/Heft 3. Beltz/Juventa 2013. S. 283-290
    4. Helsper, W.: Geschichte der Jugend. In: Kaiser, Y./M. Spenn/M. Freitag/T. Rauschenbach/M. Corsa (Hrsg.): Handbuch Jugend. Evangelische Perspektiven. Verlag Barbara Budrich 2013. S. 17-24
    5. Helsper, W.: Jugend und Schule. In: Kaiser, Y./M. Spenn/M.  Freitag/T. Rauschenbach/M. Corsa (Hrsg.): Handbuch Jugend. Evangelische  Perspektiven. Verlag Barbara Budrich 2013. S. 192-200
    6. Helsper, W./Kramer, R.-T./Thiersch, S.: Habitus - Schule - Schüler: Eine Einleitung. In: Helsper, W./Kramer, R.-T./Thiersch, S. (Hrsg.): Schülerhabitus - Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen Passung. Wiesbaden: Springer VS 2014. S. 7-29
    7. Helsper, W.: Habitusbildung, Krise, Ontogenese und die Bedeutung der Schule - Strukturtheoretische Überlegungen. In: Helsper, W./Kramer, R.-T./Thiersch, S. (Hrsg.): Schülerhabitus - Theoretische und empirische Analysen zum Bourdieuschen Theorem der kulturellen Passung. Wiesbaden: Springer VS 2014. S. 125-158
    8. Helsper, W./Hummrich, M.: Die Lehrer-Schüler-Beziehung. In: Beziehungen in Unterricht und Schule. Online-Halbjahreszeitschrift "Schulpädagogik-heute" Nr. 7/2014, 5. Jg. (www.schulpaedagogik-heute.de)
    9. Helsper, W.: Überlegungen zu einer Theorie kultureller Transformation: ein blinder Fleck in Kulturtheorien zu Schule und Unterricht? In: Thompson, Christiane/Jergus, Kerstin/Breidenstein, Georg (Hrsg.): Interferenzen. Perspektiven kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung. Velbrück Weilerswist 2014. S. 199-242
    10. Krüger, H.-H./Helsper, W.: Elite und Exzellenz im Bildungssystem - Nationael und Internationale Perspektiven. Einleitung. In: Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite und Exzellenz im  Bildungssytem. Nationale und Internationale Perspektiven. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 19/2014, 17. Jg. Wiesbaden: Springer VS 2014. S. 1-10
    11. Helsper, W./Niemann, M./Gibson, A./Dreier, L.: Positionierungen zu "Elite" und "Exzellenz" in gymnasialen Bildungsregionen - Eine "Gretchenfrage" für Schulleiter exklusiver Gymnasien? In: Krüger, H.-H./Helsper, W. (Hrsg.): Elite und Exzellenz im  Bildungssytem. Nationale und Internationale Perspektiven. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Sonderheft 19/2014, 17. Jg. Wiesbaden: Springer VS 2014. S. 203-219
    12. Helsper, W,: Schülerbiographie und Schülerhabitus. Zur Transformation des Schülerhabitus im Verlauf der Schülerbiographie. In: Brachmann, J./Lübcke, C./Schwertfeger, A. (Hrsg.): Jugend - Perspektiven eines sozialwissenschaftlichen Forschungsfeldes. Klinghardt Bad Heilbrunn 2014. S. 79-89
    13. Helsper, W./Hummrich, M./Kramer, R.: Schülerhabitus und Schulkultur - Inklusion, inkludierte Fremdheit und Exklusion am Beispiel exklusiver Schulen. In: Bauer, U./Bolder, A./Bremer, H./Dobischat, R./Kutscha, G. (Hrsg.): Expansive Bildungspolitik - Expansive Bildung? Wiesbaden: Springer VS 2014. S. 311-334
    14. Helsper, W./Hummrich, M.: Die Lehrer-Schüler-Beziehung. In: Tillack, C./Fischer, N./Raufelder, D./Fetzer, J. (Hrsg.): Beziehungen in Schule und Unterricht. Teil 1 - Theoretische Grundlagen und praktische Gestaltung pädagogischer Beziehungen. Reihe: Theorie und Praxis der Schulpädagogik. Bd. 23. Kassel: Prolog 2014. S. 32-59
    15. Helsper, W.: Lehrerprofessionalität - der strukturtheoretische Professionsansatz zum Lehrerberuf. In: Terhart, E./Bennewitz, H./Rothland, M. (Hrsg.): Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf. Münster: Waxmann 2014. S. 216-240
    16. Helsper, W./Dreier, L./Gibson, A./Kotzyba, K./Niemann, M.: „Exklusive“ und private Gymnasien in städtischen Bildungsregionen. Wettbewerb und Schülerauswahl am städtischen höheren „Bildungsmarkt“. In: Kraul, M. (Hrsg.): Private Schulen. Wiesbaden: Springer VS 2015. S. 45-61
    17. Helsper, W./Krüger, H.-H./Sandring, S.: Wandel der Theorie- und Forschungsdiskurse in der Jugendforschung. In: Sandring, S./Helsper, W,/Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend: Theoriediskurse und Forschungsfelder. Wiesbaden: Springer VS 2015. S. 9-32
    18. Helsper, W.: Schülerbiographie und Schülerhabitus. Schule und Jugend als Ambivalenzverhältnis? In: Sandring, S./Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend: Theoriediskurse und Forschungsfelder. Wiesbaden: Springer VS 2015. S. 131-159
    19. Helsper, W.: Schulkultur revisited: Ein Versuch, Antworten zu geben und Rückfragen zu stellen. In: Böhme, J./ Hummrich, M./ Kramer, R.-T. (Hrsg.): Schulkultur. Theoriebildung im Diskurs. Wiesbaden: Springer VS 2015. S. 447-500
    20. Helsper, W./ Krüger, H.-H.: Auswahlverfahren in Bildungsinstitutionen. Eine Einleitung. In: Zeitschrift für Pädagogik 61. Jg, H. 1, 2015. S. 1-7
    21. Deppe, U./Helsper, W./Kreckel, R./Krüger, H.-H./Stock, M.: Germany's Hesitant Approach to Elite Education. In: van Zanten, A./Ball, S. (Eds.): World Yearbook of Education. Elite, Privilege and Excellence. London/New York: Routledge 2015. pp. 82-95
    22. Helsper, W./Krüger, H.-H.: Auswahlverfahren in Bildungsinstitutionen – eine Einleitung. In: Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS 2015. S. 9-27
    23. Helsper, W./Dreier, L./Gibson, A./Niemann, M.: Auswahlverfahren in "exklusiven" Gymnasien. Auswahlpraktiken und ihre Legitimation. In: Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Auswahl der Bildungsklientel. Zur  Herstellung von Selektivität in "exklusiven" Bildungsinstitutionen. Wiesbaden: Springer VS 2015. S. 135-164
    24. Helsper, W.: Denkanstoß zur (In-)Kompatibilität von Familie und Schule. Von Aufstiegsprojekten, Hierarchien und familiären Aufträgen. In: SCHÜLER Wissen für Lehrer: FamilienLeben. Friedrich Verlag 2015. S. 106-107
    25. Helsper, W./Reiss, K./Koch, S: Die Neuwahl des Fachkollegiums 109 "Erziehungswissenschaft" bei der DFG - Zeit für eine Bilanz. In: Erziehungswissenschaft, Mitteilungen der DGfE, Heft 51, Jg. 26/2015. Opladen: Verlag Barbara Budrich. S. 93-102
    26. Helsper, W.: Antinomien und Paradoxien im professionellen Handeln. In: Dick, M./Marotzki, W./Mieg, H. (Hrsg.): Handbuch Professionsforschung. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt 2016. S. 50-62
    27. Helsper, W.: Pädagogische Lehrerprofessionalität in der Transformation der Schulstruktur - ein Strukturwandel der Lehrerprofessionalität? In: Idel, T.-S. u.a. (Hrsg.): Professionsentwicklung und Schulstrukturreform. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt 2016. S. 217-245
    28. Helsper, W./Breidenstein, G.: Das Besondere, das Biographische  und das Subjekt – zur Affinität von Biographieforschung und  Erziehungswissenschaft. In: Schippling, A./Grunert, C./Pfaff, N. (Hrsg.): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen: Verlag Barbara Budrich 2016. S. 71-82
    29. Helsper, W.: Schulfeiern. Zu ihrer – auch religiösen – Bedeutung in der Schulkultur. In: Domsgen, M./Handke, E. (Hrsg.): Lebensübergänge Begleiten. Was sich von Religiösen Jugendfeiern lernen lässt. Evangelische Verlagsanstalt Leipzig GmbH 2016. S. 90-109
    30. Helsper, W.: Lehrerprofessionalität - der strukturtheoretische Ansatz. In: Rothland, M. (Hrsg.): Beruf Lehrer/Lehrerin. Ein Studienbuch. Münster - New York: Waxmann 2016. S. 103-125
    31. Helsper, W./R. Kelle/H.-C. Koller: Qualitätskriterien der Begutachtung qualitativer Forschungsvorhaben in der Erziehungswissenschaft. Ergebnisse eines DFG-Roundtable. ZfPäd. 62. Jg. 2016/Heft 5, S. 738-748
    32. Helsper, W.: Wird die Pluralität in der Erziehungswissenschaft aufgekündigt? In: Baumert, J./K.-J. Tillmann (Hg): Empirische Bildungsforschung. Der kritische Blick und die Antwort auf die Kritiker. ZfE 19. Jg. Sonderheft 31-2016. S. 89-105
    33. Helsper, W./H.-H. Krüger: Editorial. In: ZfE 19. Jg. Heft 4/2016. S. 667-670
    34. Helsper, W./H.-H. Krüger/L. Dreier/C. I. Keßler/S. Kreuz/M. Niemann: International orientierte höhere Schulen in Deutschland – Zwei Varianten von Internationalität im Wechselspiel von Institution und Schülerbiografie. ZfE 19. Jg. Heft 4/2016. S. 705-725
    35. Deppe, U./C. Maxwell/H.-H. Krüger & W. Helsper: Elite Education and Internationalisation – From the Early Years to Higher Education. An Introduction. In: Maxwell,  C./Deppe, U./Krüger, H.-H. & Helsper, W. (Hrsg.):  Elite Education  and Internationalisation – From the Early Years to  Higher Education.  Palgrave Macmillan 2017. S. 1-22
    36. Helsper, W.: Lehrer-Schüler-Beziehungen in reformpädagogischen Schulen. In: Idel, T.-S./Ullrich, H. (Hrsg.): Handbuch Reformpädagogik. Weinheim: Beltz 2017. S. 353-371
    37. Kotzyba, K./Dreier, L./Niemann, M. & W. Helsper: Processes of
      Internationalization in Germanys`s Secondary Education System: A Case
      Study on Internationality. In: Maxwell, C., Deppe, U., Krüger, H.-H. &
      Helsper, W. (Hrsg.): Elite education and Internationalisation. From the
      early years to higher education. Houndmills, New York: Palgrave
      Macmillan 2018, S. 191-208
    38. Helsper, W.: Lehrerhabitus. Lehrer zwischen Herkunft, Milieu und Profession. In: Paseka, A./Keller-Schneider, Manuela/Combe, A. (Hrsg.): Ungewissheit als Herausforderung für pädagogisches Handeln. Springer VS 2018. S. 105-140
    39. Helsper, W./Klieme, E./Terhart, E.: Perspektiven zur Entwicklung der empirischen Bildungsforschung. In: Krüger, A./Radisch, F./Willems, A. S./Häcker, T./Walm, M. (Hrsg.): Empirische Bildungsforschung im Kontext von Schule und Lehrer*innenbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2018, S. 21-53.
    40. Helsper, W./Niemann, M./Gibson, A. & L. Dreier:‘Elite‘ and ‚excellence‘. A delicate matter for head teachers of exclusive secondary schools in Germany. In: van Zanten, A. (Hrsg.): Elites in Education, Series 'Major Themes in Education', 4 vol. New York/London: Routledge 2018.
    41. Helsper, W.: Vom Schülerhabitus zum Lehrerhabitus. Entwurf eines Theorie- und Forschungsprogramms. In: Rothland, M./Lüders, M. (Hrsg.): Lehrer- Bildungs- Forschung. Festschrift für Ewald Terhart. Münster/New York: Waxmann 2018. S. 61-76.
    42. Helsper, W.: Vom Schülerhabitus zum Lehrerhabitus – Konsequenzen für die Lehrerprofessionalität. In: Leonhard, T./Košinàr, J./Reintjes, C. (Hrsg.): Praktiken und Orientierungen in der Lehrerbildung – Potentiale und Grenzen der Professionalisierung. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt 2018. S. 17-40.
    43. Helsper, W.: Mehrebenenanalyse. In: Bohnsack, Ralf/Geimer, Alexander/Meuser, Michael (Hrsg.): Hauptbegriffe Qualitativer Sozialforschung. Opladen/Toronto: Verlag Barbara Budrich 2018. S. 156-158.

    Downloads

    Publikationsliste Prof. Werner Helsper (PDF)
    Publikationsliste_Helsper_NEU.pdf (86,9 KB)  vom 15.10.2018

    Zum Seitenanfang