Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

neues Logo der Phil. Fak. III

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. Hilke Pallesen

PAssfoto Pallesen

PAssfoto Pallesen

Kontakt

Hilke Pallesen

Raum 1.11, Haus 4
Franckeplatz 1
06110 Halle

Telefon: 0345 55 23777

Sprechzeiten
Donnerstag 09:00 - 10:00 Uhr und nach Vereinbarung

Lebenslauf

Seit November 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Schulpädagogik und Schulforschung an der Philosophischen Fakultät III – Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

28. Juni 2013 Verteidigung der Promotionsschrift „Bildungsgang Talent und Schulkultur – Zum Passungsverhältnis subjektiver und objektiver Bildungsgänge an einer Eliteschule des Sports“, Abschluss des Promotionsverfahrens mit summa cum laude

Oktober 2009 – Oktober 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich „Sport und Erziehung“ am Institut für Sportwissenschaft der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

Dezember 2008 – Oktober 2009 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich „Sport und Erziehung“ am Institut für Sportwissenschaft der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

Oktober 2008 – Dezember 2008 Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich „Sport und Erziehung“ am Institut für Sportwissenschaft der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

Dezember 2006 – September 2008 wissenschaftliche Angestellte im BISp-Projekt „Talent und Bildungsgang“ am Institut für Sportwissenschaft der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

Oktober 2000 – November 2006 Studium der Sport- und Wirtschaftswissenschaften an der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

Publikationen

Monographien

Pallesen, H. (2014). Talent und Schulkultur. Fallrekonstruktionen zu Bildungsgangentscheidungen an einer Eliteschule des Sports. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Pallesen, H. & Schierz, M. (2010). Talent und Bildungsgang. Rekonstruktionen zur Schulkultur in Verbundsystemen „Schule-Leistungssport“. Opladen & Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich.

Zeitschriftenartikel

Pallesen, H. (2016). Talentsein als Entwicklungsaufgabe. Zur Deutung und Bearbeitung spannungsvoller Passungsverhältnisse von Biografie und Institution. Sport und Gesellschaft, 13(2), 145-168.

Schierz, M. & Pallesen, H. (2016). „Und ich kriege alle mit!“ - Praxeologische Annäherungen an Heterogenitätskonstruktionen, Arbeitsbündnisse und berufliche Habitusformationen Sportlehrender. Sonderheft Zeitschrift für sportpädagogische Forschung(1), 31-50.

Buchbeiträge

Schierz, M. & Pallesen, H. (2013). Begabungsförderung im Bildungsgang. In T. Borchert & A. Hummel (Hrsg.), Förderung von (sportlichen) Begabungen im schulischen Bildungsgang. (S. 7-23). Chemnitz: Universitätsverlag.

Pallesen, H. (2013). Erfolgreich gescheitert!? Zum Passungsverhältnis von subjektiven und objektiven Bildungsgängen adoleszenter Talente an einer Eliteschule des Sports. In A. Gogoll & R. Messmer (Hrsg.), Sportpädagogik zwischen Stillstand und Beliebigkeit (S. 57-68). Magglingen: BASPO.

Pallesen, H. (2011). Talent und Bildungsgang. Strukturproblematik und Bewährungsmythos einer Sportbetonten Schule. In B. Gröben, V. Kastrup & A. Müller (Hrsg.), Sportpädagogik als Erfahrungswissenschaft. 23. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 3. - 5. Juni 2010 in Bielefeld (S. 268-272). Hamburg: Czwalina.

Pallesen, H. & Schierz, M. (2008). Pädagogisch-didaktische Schulentwicklung - Lernen in der Kooperation von Schule und Sport. In Dortmunder Zentrum für Schulsportforschung (Hrsg.), Schulsportforschung. Grundlagen - Perspektiven - Anregungen (S. 136-153). Aachen: Meyer & Meyer Verlag.

Abstracts

Pallesen, H. (2014). Talentsein als Entwicklungsaufgabe. In C. Ernst, G. Gawrisch, C. Kröger, W.-D. Miethling & V. Oesterhelt (Hrsg.), Schul-Sport im Lebenslauf – Konturen und Facetten Sport-Pädagogischer Biographieforschung (S. 84). Hamburg: Czwalina.

Pallesen, H. (2012). Erfolgreich gescheitert?! Zum Passungsverhältnis von subjektiven und objektiven Bildungsgängen adoleszenter Talente an einer Eliteschule des Sports. In Bundesamt für Sport BASPO (Hrsg.), Sportpädagogik zwischen Stillstand und Beliebigkeit. (25. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik, S. 59) - Symposium „Reflektierte Praxis“. Magglingen: BASPO.

Arbeitsschwerpunkte

Professionsforschung

Schulkulturforschung

Bildungsgangforschung

Zum Seitenanfang