Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Logo des Instituts gif

Dokumente

Anmeldebogen
Einverstaendniserklaerung.pdf (150,4 KB)  vom 11.08.2016

Weiteres

Login für Redakteure





Die Matheforscher

Projekt zur Förderung mathematisch begabter Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4

Seit Jahren kümmern wir uns an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Rahmen der Kreisarbeitsgemeinschaften Mathematik erfolgreich um die Förderung von mathe­matisch begabten Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 3 und 4. Diese Förderung möchten wir unter dem neuen Namen „Die Matheforscher“ weiterführen und intensivieren.

Im Herbst 2016 starten wir wieder mit einer neuen Fördergruppe der Klasse 3, außerdem sind noch einige Plätze in der Fördergruppe der Klasse 4 frei.

Ein Hauptanliegen unseres Projektes besteht darin, mathematisch begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler in Ergänzung zum schulischen Mathematikunterricht zu fördern und zu fordern. Dabei geht es uns vor allem darum, den Spaß am Umgang mit Zahlen, Formen und Strukturen zu erhalten und zu vergrößern, die Freude am problemlösenden Denken zu fördern und intellektuelle Neugier zu we­cken. Der übliche Stoffkanon des schulischen Mathematikunterrichts wird bereichert und vertieft, ohne jedoch wesentliche Inhalte des späteren Mathematikunterrichts vorwegzunehmen. Darüber hinaus hoffen wir, die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder zu stärken (z. B. Entwicklung des Selbstbewusstseins, der Anstrengungsbereitschaft, der Ausdauer, Förderung sozialer Kompetenzen).

Organisation & Termine für das Schuljahr 2016/17:

Termin für die Schnupperstunde Klasse 3/4: Dienstag, 13. September, 14:30 Uhr – 15:30 Uhr
Treffpunkt für die Schnupperstunde ist das Foyer in Gebäude 31 der Franckeschen Stiftungen (Franckeplatz 1) in Halle.

Wenn Sie Interesse an einer Förderung haben, bitten wir Sie um Folgendes:

  1. Geben Sie uns für die Organisation der Schnupperstunden bitte eine kurze Rückmeldung mit dem Namen des Kindes und der Schule sowie der Klassenstufe:                                
    möglichst per E-mail an: , ansonsten postalisch: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik, Frau Fieß, 06099 Halle an der Saale.
  2. Nach der Schnupperstunde sollte Ihr Kind selbst über eine weitere Teilnahme entscheiden. Ihr weiteres Interesse zeigen Sie uns, indem Ihr Kind zur zweiten Sitzung am 20.09. erscheint. Eine weitere schriftliche Rückmeldung ist nicht notwendig.
  3. In der zweiten Sitzung werden wir einen Aufnahmetest durchführen, in dem wir einige wesentliche Begabungskompetenzen im Rahmen eines schriftlichen „Aufgabenwettbewerbs“ prüfen. In der Schnupperstunde erhalten ihre Kinder eine Einverständniserklärung mit Anmeldebogen (s. rechte Spalte). Geben Sie ihren Kindern bitte unbedingt diese Unterlagen zur zweiten Sitzung mit. Ohne ihr Einverständnis können wir den Diagnosetest nicht durchführen!


    Termin für den Aufnahmetest Klasse 3 & 4: Dienstag, 20.09.2016, 14:30 Uhr– ca. 15:40 Uhr.
    Treffpunkt: 1. Etage im Haus 31.

    Auf der Basis der Diagnoseergebnisse werden wir allen Teilnehmern schriftlich – wenn möglich per Mail – Empfehlun­gen für die weitere Teilnahme am Projekt geben.            
    Insbesondere wollen wir Sie bereits jetzt vorsorglich darauf hinweisen, dass wir nur eine begrenzte Zahl von Förderplätzen zur Verfügung haben, so dass wir ggf. darauf angewiesen sind, eine weitere Auswahl zu treffen.

Die eigentlichen Förderstunden finden für die Klassen 3 und 4 jeweils vierzehntäglich dienstags von 14.30 Uhr – 15.30 Uhr ebenfalls in Gebäude 31 statt.

Der Fördersitzungen beginnen im Oktober. Einen Zeitplan mit den konkreten Terminen für das Schuljahr 2016/17 sowie die jeweilige Raumnummer verschicken wir mit den Zusagen.


Aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Zum Seitenanfang