Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

neues Logo der Phil. Fak. III

Weiteres

Login für Redakteure

Eva Maria Kohl

Eva Maria Kohl

Eva Maria Kohl

Eva Maria Kohl

Eva Maria Kohl

Professorin für Grundschuldidaktik/ Deutsch im Ruhestand

z.Z. als Lehrbeauftragte im Arbeitsbereich Deutsch tätig

eMail:

Termine nach Vereinbarung per Mail

Kurzbiographie

  • Studium der Germanistik und Kunsterziehung an der Humboldt-Universität in Berlin, Diplom als Fachlehrerin für Deutsch/Kunsterziehung
  • 1970-73 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DDR-Zentrum für Kinderliteratur in Berlin (Schwerpunkt: Leseverhalten, kreative Tätigkeiten von Kindern, Kinderliteratur der DDR)
  • 1973- 1977 Wissenschaftl.Assistentin an der Humboldt-Universität in Berlin
  • 1978 Promotion zum Dr. phil am Fachbereich Germanistik der  Humboldt-Universität in Berlin  über sprachliche Phantasie und Fabulierkunst bei Kindern
  • Ab 1978 bis 1990 freiberuflich tätig als Schriftstellerin und Kunstpädagogin.Zahlreiche Kinderbücher, Hörspiele , Filmszenarien,  Sprachspielbücher
  • Regelmäßige Arbeit mit schreibenden Schülern in Arbeitsgemeinschaften,  Ferienlagern und Schreibwerkstätten, Seminartätigkeit in der Lehrerfortbildung
  • seit 1990 Konzeption und Gestaltung eigener Projektwochen zum "Freien Schreiben" an Grundschulen in Niedersachsen, Rheinland- Westfalen, Brandenburg und Berlin, Umfangreiche Seminartätigkeit zum "Freien Schreiben in der Grundschule" für verschiedene Bildungseinrichtungen in verschiedenen Bundesländern.Schreibwerkstätten mit Kindern in Bibliotheken und  Schulen , u.a. bei Lesungen z.B. zur Jugendbuchwoche in Braunschweig oder Oberhausen
  • 1990 Mitarbeit im Projekt "Ästhetische Erziehung im Vorschul-und Grundschulalter" in Berlin Hohenschönhausen
  • 1991/92  Lehrauftrag an der TU Berlin, Fachbereich Sozialwissenschaft : "Kulturprojekte mit Kindern"
  • 1993-94 Lehrauftrag für ein Theorie-Praxis-Seminar an der TU Berlin, Fachbereich Sozialwissenschaft:  „ Offene Kinderarbeit/Schreibwerkstätten "
  • 1993-95 Mitarbeit im Projekt des Berliner Senats zur Suchtprophylaxe im Vorschulalter
  • Mitarbeit bei den Schulprojekten "Gegen Rassissmus und Gewalt" der Regionalen Arbeitsstelle für Ausländerfragen in Brandenburg, Grundschulprojekt "Das Eigene und das Fremde"
  • Mitarbeit im Schulmodellversuch des Landes Brandenburg "Um-Welt-Lernen in der Grundschule" (wissenschaftl. Begleitforschung)
  • Von 1995 bis 1998 Professur für Grundschuldidakik/Deutsch am Fachbereich Germanistik an der GHK-Universität in Kassel
  • Seit 1998 Professorin für Grundschuldidaktik/ Deutsch an der Martin- Luther- Universität in Halle

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Schreibprozeßforschung mit besonderer Berücksichtigung des Freien Schreibens von Kindern in der Grundschule
  • Literarisches Lernen von Kindern in der Grundschule : Zusammenhang von Lesen, Erzählen und Schreiben.
  • Didaktische Konzepte von Schreibwerkstätten und Schreibprojekten. Projektorientierter Unterricht zum sprachlichen und literarischen Lernen
  • Erforschung des Eigenwertes von Kindertexten:  Aufbau eines Archivs für Kindertexte
  • Kinderliterarische Forschungen , besonders zur Kinderlyrik

aktuelles Forschungsprojekt

Kindertexte als Datenmaterial empirischer Bildungs- und Sozialforschung. Erschließung des "Archivs für Kindertexte"

laufende Promotionen

NameThema

Sascha Zielinski

Kreatives Schreiben im inklusiven Deutschunterricht

Eva Wunderlich

Überlegungen zu Schreib- und Erzählspielen mit Kindern im Kontext identitätstheoretischer und phänomenologischer Konzepte zum Sein in Geschichten

Nadine Naugk

Mündliches Erzählen und konzeptionelle Schriftlichkeit. Eine empirische Studie zur Auswirkung von Erzählanlässen auf die Entwicklung der konzeptionellen Schriftlichkeit bei Grundschulkindern

Katrin Greiner

Zeig mir ein Buch vom Tod.
Narrative Strategien, in Bilderbüchern für Kinder "Unerklärbares" sichtbar zu machen

abgeschlossene Promotionen

NameTitel

Michael Ritter

Wege ins Schreiben.
Eine Studie zur Schreibdidaktik in der Grundschule

Alexandra RitterBilderbuchlesarten von Kindern
Neue Erzählformen im Spannungsfeld von kindlicher Rezeption und Produktion

Publikationen

Buchveröffentlichungen/ Lehrmaterialien

  • Die Wolke ist ein Wandersmann, Erfahrungen mit schreibenden Schülern.  Reihe Resultate Nr. 5, Kinderbuchverlag, Berlin 1978.
  • Ich schreibe.  Kinderbuchverlag, Berlin 1989.
  • Zauberstift. Schreib-Spiele Nr. 1 bis 5  Berlin: Verlag Volk und Wissen ab 1993.
  • Lehrerband zu den Zauberstiften 1-5.  Abenteuer Sprache. Freies Schreiben in der Grundschule. Verlag Volk und Wissen, Berlin 1994.
  • Spielzeug Sprache. Ein Werkstattbuch. Erweiterte 2. Auflage, Weinheim, Basel: Beltz-Verlag 2006.
  • Mäuseverse und Riesengeschichten.  Eine Schreibwerkstatt mit Kindern. Seelze: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung 2000.
  • Unterwegs mit Geschichten. Ein Materialpaket : Fünf Lesetexte, eine Hör-CD und ein Methodisches Material. Seelze: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung 2002.
  • Vor und hinter der Tür. Ein Erzähl- und Schreibspiel. Seelze: Kallmeyer Verlag 2005.
  • Schreibspielräume. Freies und kreatives Schreiben mit Kindern. Seelze: Kallmeyer Verlag 2005.
  • Rund um kreatives Schreiben. Kopiervorlagen für den Unterricht in der Grundschule. Berlin: Cornelsen Verlag 2007.
  • Rund um Märchen. Kopiervorlagen für den Unterricht in der Grundschule. Berlin: Cornelsen Verlag 2007.
  • Eva Maria Kohl/Alexandra Ritter. Sprachspielereien. Hörbuch auf der Textgrundlage von Franz Fühmanns „Die dampfenden Hälse der Pferde im TURM zu Babel“, 41 Min. Seelze: Friedrich Verlag 2009.
  • Kohl, Eva Maria; Ritter, Michael. Schreibszenarien. Wege zum kreativenSchreiben in der Grundschule. Seelze: Kallmeyer Verlag in Verbindung mit Klett 2010.
  • Kohl, Eva Maria; Ritter, Michael (Hg.): Die Stimmen der Kinder. Kindertexte in Forschungsperspektiven. Baltmannsweiler: Schneider Verlag 2011.
  • Eva Maria Kohl. Kinder & Märchen. Was Erwachsene wissen sollten.  Seelze-Velber: Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung 2014.

Aufsätze in Zeitschriften oder Büchern

  • Tollbutten in Buntenbock. Mit einer DDR-Schriftstellerin auf Klassenfahrt. (Hartmut Kulik). In: Beispiele, 3/1988.
  • Phantasie - die schöne Mitgift. Schreibanregungen und Erfahrungen mit schreibenden Kindern. In: Praxis Deutsch, Mai/1990.
  • Manchmal fliegt eine Kuh vorbei. Vier Protokolle aus dem Kindergarten. In: klein und groß, 11/1990 und 12/1990.
  • „Zauberkraft im Kopf“ und „Reisemärchen – Märchenreisen“. In: Die Unterstufe, Heft 11/1991 und 12/1991.
  • Das Nilpferd in der Badewanne. Anregungen für selbstgemachte Geschichtenbücher im Kindergarten. In: klein und groß, 11/1991.
  • Wo beginnt Poesie? Kinder schreiben Gedichte und Geschichten. In: Praxis Grundschule, 09/1992
  • Ich-Bücher mit Verwandlungen. In: Praxis Grundschule, 09/1992.
  • Mein Baum heißt Tom. Anregungen für künstlerische Tätigkeiten mit Kindern. In: Die Grundschulzeitschrift, 01/1993.
  • Die Nacht ist ein schwarzer Rabe. Eichendorff, Phantasie, Poesie und Themenkonferenz im ersten Schuljahr. In: Grundschulzeitschrift, Heft. 61/1993.
  • Spaziergang im Paradies der Wörter. In: Grundschulunterricht, 11/1993. - Wo die Märchen wohnen. Schreibideen für Projektwochen an Grundschulen. In: Grundschulunterricht, 12/1994.
  • Wo wohnen die Geschichten? Geschichtenerfinden für und mit Kindern. In: Erfahrungen mit Phantasie. Analysen zur Kinderliteratur und didaktische Entwürfe, Hohengehren, 1994.
  • Im Land der wilden Kerle. In: klein und groß, 1/1995
  • Von kleinen Liedern und verschlüsselten Botschaften. Mit Gedichten leben und lernen. In: Grundschulunterricht, 9/1995. -
  • Vom Bild zur Schrift und umgekehrt. In: Grundschulunterricht, 11/1996. -
  • Spielzeug Sprache. In
  • : Kindergarten, 11/1997.
  • Kleine Bücher selbst gemacht. In: Grundschulunterricht, 9/1997.
  • Geschichten weben – Erzählrahmen schaffen. In: Grundschulunterricht, 12/1997
  • Für eine Grammatik der Phantasie. Mit Sprache spielen im Unterricht. In: Die Grundschulzeitschrift, 1/1998
  • Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Wintergeschichten. In: Die Grundschulzeitschrift, 4/1998
  • Das Eigene und das Fremde. Ein Thema für Schreibprojekte. In: Grundschulunterricht, 12/1998
  • Die Zauberwörter im Kopf. Wege zum Freien Schreiben mit Kindern. In: Freies Schreiben – eigene Wege gehen, Lengwil am Bodensee 1998. Hrsg.: Gudrun Spitta.
  • Zaubersprüche. Poesie im Spiel erfahren. In: Die Grundschulzeitschrift, 128/1999.
  • Kannst du mir mal deine Fee borgen? Wie Märchen zu Schreibspielen werden können. In: Grundschulunterricht, 4/2000.
  • Warumgeschichten. Über das Erzählen. In: Die Grundschulzeitschrift, 132/2000. -
  • Schreibspielräume für Kinder. Methoden der Kindheitsforschung. In: F. Heinzel (Hrsg.), Weinheim 2000.
  • Zum Schreiben verlocken und das Schreiben zeigen. Didaktische Konzepte zum Freien Schreiben. In: Grundschulunterricht 7/8 2001.
  • Schläft das Lied noch in den Dingen? Gedichte lesen, verstehen, ausprobieren. In: Grundschulunterricht 3/2002.
  • Spielräume für Geschichten. Eine Schreibwerkstatt mit Zweitklässlern. In: Grundschule Sprachen, H.5/2002. Friedrich-Verlag.
  • Erzählgründe. Phantastische Landkarten eröffnen Schreib-und Erzählanlässe. In: Grundschulzeitschrift H.168/2003.
  • Die Mitternachtsmaus und der Wolkenkratzer. Ein Sprachspiel, das Geschichten aufwecken kann. In: Grundschulunterricht H. 7/8/ 2003.
  • Unterrichten mit Geschichten. Eine Einführung in das Themenheft. In: Grundschulunterricht H.12/2003.
  • Wenn Schreiben persönlich bedeutsam wird. Einführung in das Themenheft. In: Grundschulunterricht H.9/2004.
  • Gärten der Fantasie. Wie man Wörter pflanzen und Geschichten wachsen lassen kann. In: Grundschulunterricht H.9/2004.
  • Erzähl - und Schreibanlässe. Materialbeilage ( 14 Erzählbilder,Texte von Kindern und Kommentar). In: Grundschulunterricht H.9/2004. -
  • Kindertexte als Selbstzeugnisse von Grundschulkindern. (zusammen mit Norbert Schulz). In: Grundschulunterricht H.9/2004.
  • Anmerkungen zu „Wanda Wind“, einer Geschichte für Kinder. Materialkommentar. In: Grundschulzeitschrift 178/2004. -
  • Bilderbuchwelten. Einführung in das Themenheft. In: Grundschulunterricht  1/2005
  • Die Welt buchstabieren lernen. Neue ABC-Bilderbücher wecken Sprachgenuss und bieten Bildgenuss. In: Grundschulunterricht 1/2005. -
  • Vor und hinter der Tür. Ein Erzähl-und Schreibspiel. In: gruppe&spiel 1/2005.
  • Kind und Literatur. Basisartikel im Themenheft. In: Grundschullzeitschrift.  197/2006.
  • Materialkommentar zum Märchen „Siebenglück“  von Günter Saalmann. In: Grundschullzeitschrift .  197/2006.
  • Löwe, Perlhuhn und Klavier. Vom kreativen Umgang mit den Wörtern. In: Forum Schule heute. Päd.Zeitschrift für die Schule in Südtirol. Heft 5/ Dezember 2006.
  • Geschichtengrammatik. Oder: Wenn Geschichten über sich selbst sprechen. In: Grundschulzeitschrift 204/ 2007.
  • Mit Wörtern die Welt entdecken. In: Grundschulmagazin Klexer 10.  Jahrgang, H 19. Cornelsen Verlag, Berlin 2007. + Materialbeilage (5  Seiten)
  • Eine andere Art von Kindheitsgeschichte(n). Ein Blick  in das „Archiv für Kindertexte“ an der Martin-Luther-Universität in  Halle. Dokumentation des Friedrich-Bödecker Kreises e.V., Hannover  2008
  • Mit Sprache spielen. In: Grundschule Deutsch, Nr.23,  2009.Friedrich Verlag, S.4-5
  • Es war einmal ein Zitronenschaf. In:  Grundschule Deutsch, Nr.23, 2009.Friedrich Verlag, S. 31-32
  • Märchen zum Zusammenbauen. In: Grundschule Deutsch, Nr.24,2009, Friedrich Verlag, S. 8-10
  • Knopfmärchen. In: Grundschule Deutsch, Nr.24,2009, Friedrich Verlag, S.11-13

Kinderbücher (nur verfügbare)

  • ABC-Kistchen. Lesetexte für die Grundschule.Verlag Volk und Wissen, Berlin 1994. Anna Konda / Anton liebt Nina / Reimsalat mit Hase und Ente / Tier-ABC
  • Unterwegs mit Geschichten. Fünf  Lesetexte für die Grundschule: Unterwegs / Heimweg / Ein Haus zieht aus / Der Kirschkern / Ach du,mein König. Ach du,mein Schatz Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung, Seelze 2002

Herausgeberschaften

  • Zieh die bunten Schuhe an. Texte schreibender Schüler. Hrsg. Jürgen Jankofsky, Eva Maria Kohl und Diana Kokot. Dorise Verlag, Burg 2008
  • Eulenblumen und Pustespiegel. Geschichten und Gedichte von Autoren aus Sachsen-Anhalt für Kinder im Vorschul-und Grundschulalter. Hrsg. Von Jürgen Jankofsky, Eva Maria Kohl und Norbert Schulz. 232 S. Mitteldeutscher Verlag, Halle 2009
  • Ein Kaninchen spielt Gitarre. Texte schreibender Schüler. Hrsg. Jürgen Jankofsky, Eva Maria Kohl und Diana Kokot. Dorise Verlag, Burg 2010
  • Herr Buchmann stellt vor: Kinderbibliotheken in Sachsen-Anhalt. Eine Multimedia CD für Kinder und Erwachsene, hrsg. vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. und der MLU-Halle Projektleitung: Prof. Dr. Eva Maria Kohl, Dr. Norbert Schulz,  Dr. Michael Ritter, Alexandra Ritter. Halle, 2010
  • Zaubersprüche & Sachsenspiegel. Lesebuch für SchülerInnen der Sekundarstufen. Hrsg. Von Jürgen Jankofsky, Eva Maria Kohl und Norbert Schulz. Mitteldeutscher Verlag, Halle 2010
  • Das tanzende Alphabet. Texte schreibender Schüler. Hrsg. Jürgen Jankofsky, Eva Maria Kohl und Diana Kokot. Dorise Verlag, Burg 2010
  • Lohn des Mutes. Texte schreibender Schüler. Hrsg. Jürgen Jankofsky, Eva Maria Kohl und Diana Kokot. Dorise Verlag, Burg 2012

Download "Publikationsliste"

Liste der Publikationen von Eva Maria Kohl im Zeitraum 2004 bis 2010 (Stand:10.05.2010)
Publikationen von 2004 - 2010.pdf (13,4 KB)  vom 11.05.2010

Materialien

Texte

Eva Maria Kohl. Es war einmal ein Zitronenschaf. In: Grundschule Deutsch, Nr.23, 2009.Friedrich Verlag, S. 31-32
Eva Maria Kohl - Es war einmal ein Zitronenschaf.pdf (971,6 KB)  vom 10.05.2010

Eva Maria Kohl. Mit Sprache spielen. In: Grundschule Deutsch, Nr.23, 2009.Friedrich Verlag, S.4-5
Eva Maria Kohl - Mit Sprache spielen.pdf (166,1 KB)  vom 10.05.2010

Eva Maria Kohl. Schreibspielräume. Freies und kreatives Schreiben mit Kindern. Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung, Seelze 2005, S. 94 bis 103
Eva Maria Kohl - Grammatik der Phantasie.pdf (59,1 KB)  vom 10.05.2010

Eva Maria Kohl. Zum Schreiben verlocken und das Schreiben zeigen: Das Konzept des Schreibspielraumes.
Eva Maria Kohl - Zum Schreiben verlocken.pdf (91,4 KB)  vom 10.05.2010

Audio

Sprachspielereien.

Eva Maria Kohl und Alexandra Ritter: Sprachspielereien.

Ein Hörbuch auf der Textgrundlage von Franz Fühmanns „Die dampfenden Hälse  der Pferde im TURM zu Babel“ 41 Min.

Herasusgegeben vom Friedrich Verlag in Seelze. 2009  


01 Titelnummer 1.mp3 (791,8 KB)  vom 11.05.2010


02 Titelnummer 2.mp3 (5,9 MB)  vom 11.05.2010


03 Titelnummer 3.mp3 (6,7 MB)  vom 11.05.2010


04 Titelnummer 4.mp3 (777,1 KB)  vom 11.05.2010


05 Titelnummer 5.mp3 (889,6 KB)  vom 11.05.2010


06 Titelnummer 6.mp3 (6,4 MB)  vom 11.05.2010


07 Titelnummer 7.mp3 (2,9 MB)  vom 11.05.2010


08 Titelnummer 8.mp3 (1 MB)  vom 11.05.2010


09 Titelnummer 9.mp3 (1,2 MB)  vom 11.05.2010


10 Titelnummer 10.mp3 (618,8 KB)  vom 11.05.2010


11 Titelnummer 11.mp3 (1,7 MB)  vom 11.05.2010


12 Titelnummer 12.mp3 (979,4 KB)  vom 11.05.2010


13 Titelnummer 13.mp3 (5 MB)  vom 11.05.2010


14 Titelnummer 14.mp3 (1,4 MB)  vom 11.05.2010


15 Titelnummer 15.mp3 (1,4 MB)  vom 11.05.2010


16 Titelnummer 16.mp3 (1 MB)  vom 11.05.2010


17 Titelnummer 17.mp3 (1,7 MB)  vom 11.05.2010


18 Titelnummer 18.mp3 (4,7 MB)  vom 11.05.2010


19 Titelnummer 19.mp3 (9,1 MB)  vom 11.05.2010


20 Titelnummer 20.mp3 (2,3 MB)  vom 11.05.2010

Archiv für Kindertexte

Zum Seitenanfang